Zentrale Schlauchwerkstatt

BildDie Schlauchpflege soll als weitere Dienstleistung für umliegende Gemeinden angeboten werde und ist damit eine Investition in die Zukunft. Die Anlage wurde an den Schlauchturm angegliedert und mit einer sogenannten Schlauchpflege-Halbstrasse ausgestattet. Die Schlauchwäsche erfolgt vollautomatisch und mit geringem Wasserverbrauch über eine Hochdruck-Wascheinrichtung. Die Schläuche werden anschließend für die vorgeschriebene Hochdruckprüfung ausgelegt und können bereits für den zukünftigen EU-Standard mit einem Druck bis zu 25 bar geprüft werden. Die Dokumentation der Wartung und Prüfung erfolgt mit einem Barcode-System. In Verbindung mit dem Schlauchtrockenturm können bis zu 80 Schläuche bearbeitet und getrocknet werden.